site logo

Gerhard Schone Klein Klein Räuberkind Lyrics

Last updated: 07/20/2011 11:00:00 AM

Klein klein Räuberkind schlich durch das Tor herein.
Es brach die schönsten Rosen ab, da fing ich es mir ein.
`Sags nur nicht der Mutter,
Schwester oder Bruder!
Schau, die Tulpen lass ich stehn
Und ich will ganz schnell schlafen gehen.´


Klein klein Räuberkind, das sauste durch den Wald.
Da kamen Politessen an und riefen: `Halt! Halt! Halt!
Was sind das für Moden? Roller fahrn verboten!´
`Last mich fahren, seid so nett!
Ich muss nämlich gleich ins Bett!´


Klein klein Räuberkind, das spielte mal im Sand.
Da kam der Polizeihauptmann und hat das Kind erkannt.
`So, du bist gefangen!
Such dich schon seit lnagem!´
`Fang mich doch!´, riefs Räuberkind
(und) flitzte weg, ins Bett geschwind.


Klein klein Räuberkind stand vor dem Zirkuszelt.
Es wollte gern die Tiere sehn und hatte kein Geld.
Doch die Löwentanten
Und die Elefanten
kamen raus um Mitternacht
(und) haben es ins Bett gebracht.


Klein klein Räuberkind fuhr einmal mit dem Bus.
Da kam ein Märchenprinz daher und gab ihm einen Kuß.
Räuberkindchen dachte
noch als er erwachte,
das es einen Prinzen hätt.
Doch es lag allein im Bett.


Klein klein Räuberkind fand einen Luftballon.
Es blies ihn auf und band ihn dann an einen Pappkarton.
Flog mit Räuberopa
quer über Europa.
Plumpste später, wie ein Stein
mitten in das Bett hinein.

Aus Holland: Melodie und deutsch und 2. bis 6. Strophe Gerhard Schöne





WRITE A REVIEW FOR THIS SONG?
(Important: Use a nickname if you don't want your name to be published) Type your review in the space below: