Klabüster, Klabuster Lyrics - Gerhard Schone



Review The Song (0)


Klabüster, Klabuster,
die ganze Welt ist duster.
Drum wär' ich so gerne
'ne leuchtende Laterne
und strahlte dir mein Licht
ins liebe Angesicht.

Klabonster, Klabenster,
wer Angst hat, sieht Gespenster,
fängt an, sich zu versichern,
kann nicht mehr herzleicht kichern,
glaubt jeden Augenblick,
ihm droht sein Mißgeschick.

Klabimmel, Klabommel,
mein Herz ist eine Trommel.
Wenn ich zu lange schweige,
den Kummer keinem zeige,
läßt `es mir keine Ruh
und trommelt immerzu.

Klabucker, Klabocker,
mir sind paar Schräubchen locker.
Ich weise die Gedanken
nicht gerne in die Schranken.
Sie soll`n auf Reisen geh'n,
nach neuen Ufern seh'n.

Klabister, Klabaster,
wer stirbt, braucht keinen Zaster,
der braucht zu seiner Ruhe
nur abgelaufne Schuhe,
und wenn das Auge bricht
ein Mantel ganz aus Licht.





Please Click here to submit the Corrections of Klabüster, Klabuster Lyrics
Please Click Here to Print Klabüster, Klabuster Lyrics

The following area is only for review, if you want to submit the lyrics or the corrections of the lyrics, please click the link at the end of Klabüster, Klabuster Lyrics.
Your Name:
(Important: Your name will be published if you input it)

Review for Klabüster, Klabuster Lyrics
------ Performed by Gerhard Schone

Please enter a title for your review:

------ 04/20/2014

Type your review in the space below: