site logo

Gerhard Schone Der Späte Fred Lyrics

Last updated: 07/20/2011 11:00:00 AM

Am Montag kam Fred
schon wieder zu spät,
der Lehrer hat ratlos die Augen verdreht.
Fred sagte: „Mein Paps
trank heute Nacht Schnaps
und ist aus Versehen auf meinen
Wecker getapst.“


„Mein Papi hatte nämlich gestern
Geburtstag –
da kann ich ihm das ja nicht übelnehmen,
oder?“


Am Dienstag kam Fred
schon wieder zu spät,
der Lehrer hat ratlos die Augen verdreht.
„Ich bin heute Nacht
vom Hochbett gekracht.“
sprach Fred. „Bin erst jetzt aus der
Ohnmacht erwacht!“


„Mein Hochbett ist zwei Meter hoch –
dabei hätte ich mir den Hals brechen
können.
Dann würde ich jetzt nicht mehr leben,
und sie würden heute um mich trauern!
Naja, ist ja noch mal gutgegangen.“


Am Mittwoch kam Fred
schon wieder zu spät,
der Lehrer hat ratlos die Augen verdreht.
Fred sagte: „Mein Hund
verschluckte ein Pfund
Knallerbsen. Drum war ich beim Tierarzt
´ne Stund´!“


„Der Doktor mußte ganz vorsichtig operieren,
damit die Knallerbsen nicht losgehen,
sonst wäre mein Wuffi explodiert – saugefährlich
war das!“


Am Donnerstag kam Fred
schon wieder zu spät,
der Lehrer hat ratlos die Augen verdreht.
Fred schluchzte: „Mein Hemd
hat sich heut verklemmt,
im Fahrstuhl, bis jemand die Tür aufgestemmt!“


„Eine halbe Stunde lang hab ich mit
dem zerrissenem Hemd an der
Fahrstuhltür gehangen. Und die
Handwerker mußten wahnsinnig aufpassen,
daß sie nicht meine Rippen erwischen
– mit dem Presslufthammer!“


Am Freitag kam Fred
schon wieder zu spät,
der Lehrer hat ratlos die Augen verdreht.
„Meine Zahnspange fiel
heut´ im Frühstücksgewühl
in den Toaster“, sprach Fred, „und wurde
einfach nicht kühl!“


„Das hat wie irre gefunkt und geblitzt in
dem Toaster – aber mein Papa hat dann
mit der Kohlenzange und seinen
Spezialhandschuhen die Zahnspange da
wieder raus geholt.
Und alle haben mir dann noch beim
Pusten geholfen, sonst wäre ich jetzt
noch nicht hier! Ehrlich!“


Am Samstag kam Fred
nicht raus aus dem Bett,
denn schließlich war schulfrei. Das fand
er ganz nett.
Er war zwar schon wach,
doch dachte er nach,
was wohl am Montag passiert und an
den Tagen danach!


„Ohjeojeoje!
Vielleicht fällt mal ´ne Sternschnuppe auf
unser Dach – oder – meine Mami
nimmt statt ihrer Aktentasche aus
Versehen meinen Ranzen mit in ihr Büro
– oder -unsere Waschmaschine läuft
über, und ich muss dann das ganze
Haus auspumpen – oder – unsere
Hamster kriegen Durchfall – oder –
Mäuse fressen meinen Ranzen an –
oder - meine Federmappe fliegt ins Klo
– oder – ich muss ...“





write a review for this song
(Important: Use a nickname if you don't want your name to be published) Type your review in the space below: