Bleistift H 3 Lyrics - Gerhard Schone

Review The Song (0)



Sie hieß Anett und sie kam eines Tages mich besuchen.
Aber das ist schon ein paar Wochen her.
Ich borgte mir Tassen, brühte Kaffe und kaufte sechs Stück Kuchen.
doch sie trank ihre Tassen nur halb leer.
Denn sie schrieb auf den Notizblock nebenbei
allerlei, mit ihrem abgenutzten Bleistift H3.
Lei lei lei..


Wir gingen durch die Stadt und beschauten uns Menschen und Museen.
Vor dem Bahnhof sang zum Abschied ihr ein Chor.
Das warn die tausend Spatzen auf den laubberaubten Bäumen
Und ich spürte endlich, dass ich nicht mehr fror.
Lei lei lei…


Das Schlusslicht wurde kleiner und ich begann zu frieren.
Auf den Bahnhofsbäumen waren die Spatzen weg.
Da fuhr ich traurig heim, um mein Zimmer aufzuräumen.
sponsored links
Doch zum Trost hab ich was reizendes entdeckt:
Auf dem Tisch lagen Bücher, allerlei,
doch nebenbei, lag noch ihr abgenutzter Bleistift H3 !
Lei lei lei


Den Bleistift hab ich mir behutsam aufgehoben,
aber das ist schon ein paar Wochen her.
Hab sorgsam ihn gespitzt und dann wieder stumpf geschrieben.
Deshalb sieht man von dem Bleistift bald nichts mehr….
Doch ich hoff, sie kommt wieder mal vorbei.
Vielleicht im Mai. Mit nem abgenutzten Bleistift H3 !
Lei lei lei




Click here to submit the Corrections of Bleistift H 3 Lyrics

The following area is only for review, if you want to submit the lyrics or the corrections of the lyrics, please click the link at the end of Bleistift H 3 Lyrics.
Your Name:
(Important: Your name will be published if you input it)

Review for Bleistift H 3 Lyrics
------ Performed by Gerhard Schone

Please enter a title for your review:

------ 10/22/2014

Type your review in the space below: