site logo

Gerhard Schone Autofarhn Im Mondschein Lyrics

Last updated: 07/20/2011 11:00:00 AM

Autofahrn im Mondschein,
nachts nach dem Konzert,
ist einfach herrlich, du.
Die Nacht hat ihren Duft,
die Vogelscheuchen knarren sich
ein paar Signale zu.


Ich dreh die Fenster runter.
Weißt du, wieviel Sternlein stehn?
Ich kann sie jetzt nicht zählen,
ich muss auf die Straße sehn.
Und der kalte Nachtwind
zottelt mir das Haar, he, he!


Autofahrn im Mondschein,
nachts nach dem Konzert,
am Straßenrand ´ne Frau
hat den Bus verpasst,
sie will zum übernächsten Ort.
Jetzt ist mir etwas flau.


Was ich auch erzähle,
sie bekommt kein Wort heraus.
Eine Zigarette rauchen wir
und starrn gradaus.
Endlich ausgestiegen,
steht sie da und winkt, he, he!


Autofahrn im Mondschein,
nachts nach dem Konzert.
Ein Dorf zur Schlafenszeit.
Hinter den Gardinen:
Trauerspiele, Langeweile,
Frust und Zärtlichkeit.


Kleine Katzenaugen
leuchten hinter Büschen auf.
Huschen dann ins Dunkle.
Hunde belln zum Mond hinauf.
Im Radio Tina Turner.
Ich krieg ´ne Gänsehaut, he, he!


Autofahrn im Mondschein,
nachts nach dem Konzert.
Vor mir ein Lichterschein:
Drei LKW´s, geschmückt wie
Weihnachtsbäume. Diese Fahrer
müssen Träumer sein.


Auf der nassen Fahrbahn
glänzt ihr Feuerwerk so schön.
Das ist die Nacht der Leute,
die überall ein Wunder sehn.
Ich bin verliebt ins Leben,
in diesem Augenblick, he, he!





WRITE A REVIEW FOR THIS SONG?
(Important: Use a nickname if you don't want your name to be published) Type your review in the space below: