Allegoria Lyrics - Bethlehem

Review The Song (0)



Angstpfründe erreichen die Boote,vergreifen sich grün in tiefem Rot
Schudgen priesen albern' Glück, nur das Tier ersann den Tod
denn nur das Tier ersann den Tod

Nur der Trost ist mir geblieben und schaukelt seicht dahin
denn die Fährte meines Todes ist getarnt als Hauptgewinn

Die Bäuche quillen in blassrosa Zahlen
verderben das Böse, zersetzen die Qualen
Die trächt'ge Tiermutter selig vermisst
streckt fordernd ihr Gesäuge, wie schön sie doch ist !

Die Stimmung reizt den hehren Ring, hallt tief hinab zu dunklen Kreisen
totgebor'ne Gen'rationen ertrinken zart in welken Greisen
Im Schilf da lauert stumm das Brot, vergilbt in hartem, starkem Bette
Die Wirklichkeit hat keine Tür, sie führt den Tod, das Kind, die Kette
sie führt den Tod, das Kind, die Kette
sie führt den Tod, das Kind, die Kette

Nur der Trost ist mir geblieben und schaukelt seicht dahin
denn die Fährte meines Todes ist getarnt als Hauptgewinn

Die Bäuche quillen in blassrosa Zahlen
verderben das Böse, zersetzen die Qualen
Die trächt'ge Tiermutter selig vermisst
streckt fordernd ihr Gesäuge, wie schön sie doch ist !

Mein so verschieden Wasser reist eilig durch die Menschenkuh
Laterit entblättert meist tektonisch' Kot am Kinderschuh
tektonisch' Kot am Kinderschuh







Please Click here to submit the Corrections of Allegoria Lyrics
Please Click Here to Print Allegoria Lyrics

The following area is only for review, if you want to submit the lyrics or the corrections of the lyrics, please click the link at the end of Allegoria Lyrics.
Your Name:
(Important: Your name will be published if you input it)

Review for Allegoria Lyrics
------ Performed by Bethlehem

Please enter a title for your review:

------ 04/23/2014

Type your review in the space below: